Erholen auf Langeoog – Weg vom Stress

Stressabbau Relaxen auf Langeoog Hilfe bei Burnout

Stressfrei erholen auf der Insel Langeoog

Die zu den Ostfriesischen Inseln gehörende Insel Langeoog liegt zwischen Spiekeroog und Baltrum in der Nordsee, im Nordwesten Deutschlands. Sie gehört zum Landkreis Wittmund. Mit einer Fläche von knapp 20 Quadratkilometern, dazu gehört ein 14 Kilometer langer Sandstrand, an den sich eine fantastische Dünenlandschaft anschließt, gehört sie zu den schönsten Inseln, die die deutsche Küste zu bieten hat.

Sie hat die Besonderheit, das sie ohne seeseitige Schutzbauwerke auskommt. Teile von Langeoog und das umliegende Wattenmeer gehören zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Die südlichste Spitze der Insel liegt in einer Entfernung von ungefähr vier Kilometern zum Festland. Das Klima auf der Insel zeichnet sich durch milde Winter und eher kühlere Sommermonate aus.

Stressabbau und Erholung auf Langeoog

Infohütte am Osterhook (Ostende) von Langeoog
Infohütte am Osterhook (Ostende) von Langeoog

Die autofreie Insel in der Nordsee bietet Raum für lange Wanderungen, bei denen man gut entspannen kann und dem Alltag entfliehen. Die Schönheit der Umgebung, die Ruhe, die gute Seeluft und die Abgeschiedenheit sind sowohl für die Gesundheit als auch für die Seele gut. Weit ab von Verkehrslärm, Stress und Hektik schafft man es, die Seele baumeln zu lassen und endlich einmal wieder ganz Mensch zu sein.

Aber hier finden nicht nur gestresste Menschen eine Zuflucht, sondern auch all die, deren Körper von Bronchitis, Pollenallergie oder auch Neurodermitis geplagt wird. Das Klima kann nahezu kleine Wunder bewirken. Im Bezug auf die Atemwege zeigt sich oft eine Besserung, Pollenallergiker finden hier ihre Ruhe und Neurodermitis geht ein Stück weit zurück.

Gut gegen Burnout – Ruhe auf Langeoog

Maxiline / Pixabay
Maxiline / Pixabay

Die Umgebung und das Leben auf der Insel können sogar bei Burnout helfen, denn hier scheint es dass die Zeit ein bisschen langsamer läuft, alles ist ruhiger, entspannter und das Leben an sich wirkt freundlicher und nicht so hart. Und das gilt nicht nur in der Urlaubssaison. Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – ein Aufenthalt auf der Insel ist jederzeit lohnenswert und hilfreich zugleich. Nirgendwo ist es so einfach und schön, etwas für sich und seine Gesundheit zu tun. Das Meer vor Augen, Freizeitgestaltung wie es einem beliebt und ein gesundes Maß an Sehenswürdigkeiten, die zum verweilen einladen. Sich hier wohl zu fühlen fällt nicht schwer, auch die Einheimischen tragen dazu bei. Die norddeutsche Gastfreundlichkeit zieht jeden in ihren Bann und man freut sich immer wieder, hierher zurück zukehren.

In der Natur auf der Insel findet man eine große Zahl von Silbermöwen, die hier ihre Brutkolonien haben, zeitweise waren es bis zu 30.000 Brutpaare, heute sind es lediglich noch 2.000 bis 2.500 Paare aufgrund veränderter Umweltbedingungen. Man findet auch Austernfischer, Turmfalken und Fasane neben vielen weiteren Vogelarten. Ansonsten findet man noch eine kleine Population Rehe und einige Hasen auf der Insel. Sehenswert für Naturliebhaber ist der höchste Baum der Insel, eine siebzehn Meter hohe Bergulme, die sich hinter dem Inselhotel Kröger befindet.

Langeoog Hotel und Reise-Informationen Wasserturm
Maxiline / Pixabay

Das Wahrzeichen der Insel ist der 1906 erbaute Wasserturm, der den Namen der Insel trägt. In den Sommermonaten ist es möglich, hinaufzusteigen und die wunderschöne Aussicht über die Insel zu genießen. Für die Freizeitgestaltung steht das Kurzentrum mit dem Kurpark zur Verfügung, hier befinden sich ein Meerwasserwellenbad und ein Erlebnisbad. Für Ausstellungen, Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen öffnet das „Haus der Insel“ seine Türen. Hier befindet sich auch das Langeooger Schifffahrtsmuseum, das einen Besuch wert ist. Das „Seemanshus“ lädt mit uriger Gemütlichkeit zum verweilen ein un eröffnet seinem Besucher einen Blick in die Vergangenheit.

Erkundet man die Insel, so offenbart sie noch mehr verborgene Überraschungen, und eine Wanderung an der frischen, reinen Luft sorgt für Wohlbefinden und das Gefühl, sich etwas wirklich Gutes zu tun. Regelmäßige Aufenthalte auf der Insel könnenden Gesundheitszustand, sowohl physisch als auch psychisch, maßgeblich verbessern.
Es fällt leicht, die Sorgen und Nöte des Alltags hinter sich zu lassen und sich vollkommen auf die Insel und ihre Heilungskräfte einzulassen.

Die Spurenelemente des Meerwassers, die nahezu staubfreie, mit Salzpartikeln angereicherte Seeluft, die direkte Sonneneinwirkung durch die saubere Luft – das alles ist für das Wohlbefinden förderlich. Ob nun die bereits genannten gesundheitlichen Einschränkungen oder auch Arthrosen in Gelenken oder der Wirbelsäule, anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates oder auch Untergewicht bei Kindern – die Lösung liegt in der gesunden Luft, hinzu kommt die Schönheit und Ruhe die man täglich genießen kann.

Die Insel heißt aber nicht nur jene willkommen, die aus gesundheitlichen Gründen hierher kommen. Auch die Besucher, die um die Geheimnisse der Wirkung eines Aufenthalts wissen und vorsorglich die Insel aufsuchen, sind gern gesehene Gäste.