Erholen auf Langeoog – Weg vom Stress

Stressabbau Relaxen auf Langeoog Hilfe bei Burnout

Stressfrei erholen auf der Insel Langeoog

Die zu den Ostfriesischen Inseln gehörende Insel Langeoog liegt zwischen Spiekeroog und Baltrum in der Nordsee, im Nordwesten Deutschlands. Sie gehört zum Landkreis Wittmund. Mit einer Fläche von knapp 20 Quadratkilometern, dazu gehört ein 14 Kilometer langer Sandstrand, an den sich eine fantastische Dünenlandschaft anschließt, gehört sie zu den schönsten Inseln, die die deutsche Küste zu bieten hat.

Sie hat die Besonderheit, das sie ohne seeseitige Schutzbauwerke auskommt. Teile von Langeoog und das umliegende Wattenmeer gehören zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Die südlichste Spitze der Insel liegt in einer Entfernung von ungefähr vier Kilometern zum Festland. Das Klima auf der Insel zeichnet sich durch milde Winter und eher kühlere Sommermonate aus.

Stressabbau und Erholung auf Langeoog

Infohütte am Osterhook (Ostende) von Langeoog
Infohütte am Osterhook (Ostende) von Langeoog

Die autofreie Insel in der Nordsee bietet Raum für lange Wanderungen, bei denen man gut entspannen kann und dem Alltag entfliehen. Die Schönheit der Umgebung, die Ruhe, die gute Seeluft und die Abgeschiedenheit sind sowohl für die Gesundheit als auch für die Seele gut. Weit ab von Verkehrslärm, Stress und Hektik schafft man es, die Seele baumeln zu lassen und endlich einmal wieder ganz Mensch zu sein.

Aber hier finden nicht nur gestresste Menschen eine Zuflucht, sondern auch all die, deren Körper von Bronchitis, Pollenallergie oder auch Neurodermitis geplagt wird. Das Klima kann nahezu kleine Wunder bewirken. Im Bezug auf die Atemwege zeigt sich oft eine Besserung, Pollenallergiker finden hier ihre Ruhe und Neurodermitis geht ein Stück weit zurück.

Gut gegen Burnout – Ruhe auf Langeoog

Maxiline / Pixabay
Maxiline / Pixabay

Die Umgebung und das Leben auf der Insel können sogar bei Burnout helfen, denn hier scheint es dass die Zeit ein bisschen langsamer läuft, alles ist ruhiger, entspannter und das Leben an sich wirkt freundlicher und nicht so hart. Und das gilt nicht nur in der Urlaubssaison. Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – ein Aufenthalt auf der Insel ist jederzeit lohnenswert und hilfreich zugleich. Nirgendwo ist es so einfach und schön, etwas für sich und seine Gesundheit zu tun. Das Meer vor Augen, Freizeitgestaltung wie es einem beliebt und ein gesundes Maß an Sehenswürdigkeiten, die zum verweilen einladen. Sich hier wohl zu fühlen fällt nicht schwer, auch die Einheimischen tragen dazu bei. Die norddeutsche Gastfreundlichkeit zieht jeden in ihren Bann und man freut sich immer wieder, hierher zurück zukehren.

In der Natur auf der Insel findet man eine große Zahl von Silbermöwen, die hier ihre Brutkolonien haben, zeitweise waren es bis zu 30.000 Brutpaare, heute sind es lediglich noch 2.000 bis 2.500 Paare aufgrund veränderter Umweltbedingungen. Man findet auch Austernfischer, Turmfalken und Fasane neben vielen weiteren Vogelarten. Ansonsten findet man noch eine kleine Population Rehe und einige Hasen auf der Insel. Sehenswert für Naturliebhaber ist der höchste Baum der Insel, eine siebzehn Meter hohe Bergulme, die sich hinter dem Inselhotel Kröger befindet.

Langeoog Hotel und Reise-Informationen Wasserturm
Maxiline / Pixabay

Das Wahrzeichen der Insel ist der 1906 erbaute Wasserturm, der den Namen der Insel trägt. In den Sommermonaten ist es möglich, hinaufzusteigen und die wunderschöne Aussicht über die Insel zu genießen. Für die Freizeitgestaltung steht das Kurzentrum mit dem Kurpark zur Verfügung, hier befinden sich ein Meerwasserwellenbad und ein Erlebnisbad. Für Ausstellungen, Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen öffnet das „Haus der Insel“ seine Türen. Hier befindet sich auch das Langeooger Schifffahrtsmuseum, das einen Besuch wert ist. Das „Seemanshus“ lädt mit uriger Gemütlichkeit zum verweilen ein un eröffnet seinem Besucher einen Blick in die Vergangenheit.

Erkundet man die Insel, so offenbart sie noch mehr verborgene Überraschungen, und eine Wanderung an der frischen, reinen Luft sorgt für Wohlbefinden und das Gefühl, sich etwas wirklich Gutes zu tun. Regelmäßige Aufenthalte auf der Insel könnenden Gesundheitszustand, sowohl physisch als auch psychisch, maßgeblich verbessern.
Es fällt leicht, die Sorgen und Nöte des Alltags hinter sich zu lassen und sich vollkommen auf die Insel und ihre Heilungskräfte einzulassen.

Die Spurenelemente des Meerwassers, die nahezu staubfreie, mit Salzpartikeln angereicherte Seeluft, die direkte Sonneneinwirkung durch die saubere Luft – das alles ist für das Wohlbefinden förderlich. Ob nun die bereits genannten gesundheitlichen Einschränkungen oder auch Arthrosen in Gelenken oder der Wirbelsäule, anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates oder auch Untergewicht bei Kindern – die Lösung liegt in der gesunden Luft, hinzu kommt die Schönheit und Ruhe die man täglich genießen kann.

Die Insel heißt aber nicht nur jene willkommen, die aus gesundheitlichen Gründen hierher kommen. Auch die Besucher, die um die Geheimnisse der Wirkung eines Aufenthalts wissen und vorsorglich die Insel aufsuchen, sind gern gesehene Gäste.

Weiterlesen

Wissenswertes für Reisende auf der Insel Langeoog

Langeoog Reiseunterlagen Anreise Reise Informationen

Allgemeine Informationen zur Insel Langeoog

Lage der Insel Langeoog

Die Ostfriesischen Inseln liegen in der Nordsee zwischen der Ems- und der Wesermündung und reihen sich wie an der Perlenkette gezogen in einem Abstand von 3 bis 10 km Entfernung zum Festland aneinander. Langeoog ist mit knapp 20 Quadratkilometern die drittgrößte dieser Inseln, wobei sie über einen 14 km langen Sandstrand verfügt. Hinter dem Strand liegt eine bis zu 20 m hohe Dünenlandschaft. Außerdem verfügt sie über einen Wald, durch den Wander- und Radwege führen, die sehr gut ausgeschildert sind.

Geschichte der Insel Langeoog

Der Name kommt aus dem Friesischen und heißt übersetzt lange Insel, wobei oog für Insel steht. Im Gegensatz zu den Nordfriesischen Inseln waren die Ostfriesischen Inseln nie mit dem Festland verbunden. Sie entstanden ungefähr vor 10.000 Jahren durch Sandablagerungen, die nach und nach zu Sandbänken anwuchsen. Es konnte sich dann eine Vegetation bildeten, weil sie nicht mehr überschwemmt wurden. Erste Aufzeichnungen existieren aus dem 13. Jahrhundert, so dass eine Besiedelung der Insel zu dieser Zeit als sicher gilt. Im Laufe des Mittelalters wechselte die Herrschaft die ostfriesischen Inseln mehrfach. Im 16. Jahrhundert wurde die Insel mehrfach von Sturmfluten heimgesucht. Dies änderte aber nichts an der Besiedlung im Osten Langeoogs, wo im 17. Jahrhundert die erste Kirche gebaut wurde und ein Dorf entstand. 1717 wurden die meisten Menschen allerdings durch eine verheerende Sturmflut gezwungen die Insel zu verlassen. Die Insel wurde hierbei in zwei Teile zerrissen, die Kirche und das Pfarrhaus wurden komplett zerstört. Aber schon 4 Jahre später suchte eine zweite schwere Sturmflut die Insel heim und die wenigen, noch verbliebenen Bewohner mussten ebenfalls auf das Festland ziehen. Erst 1732 siedelten sich erneut Menschen an.
Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wechselte abermals der Herrschaftsanspruch der Insel. Preußen musste die ostfriesischen Inseln an Napoleon abtreten und sie fielen dann in das Niederländische Gebiet Department Oost-Vriesland. Im Jahre 1813 musste Napoleon allerdings im Zuge der verloren Russlandfeldzüge dieses Gebiet wieder an Preußen abtreten.
Die Insel war in dieser Zeit immer noch zweigeteilt, wobei lediglich bei Ebbe eine Verbindung sichtbar war. Erst im späteren Verlauf des 19. Jahrhunderts machte es die erneut einsetzende, stetige Versandung ein Zusammenwachsen der beiden Inselteile möglich.
Zur selben Zeit entstand durch eine regelmäßige Fährverbindung der erste zaghafte Tourismus. Die Beliebtheit der ostfriesischen Inseln und das angenehme Seeklima der Nordsee ließ diesen immer weiter anwachsen und somit wuchs auch die Bevölkerung auf den Inseln. Lebten auf Langeoog bis Ende des 19. Jahrhundert noch weniger als 200 Menschen, so stieg die Bevölkerungszahl in der 60er bis 80er Jahren auf über 3.000 Menschen. Heute zählt die Insel noch 2.000 Bewohner.

Klima und Wetter auf Langeoog

Durch die geographische Nähe und das gesunde Seeklima verbringen alljährlich viele Deutsche ihren Urlaub auf den ostfriesischen Inseln. Die Winter sind mild, die Sommer allerdings mit einer Durchschnittstemperatur von knapp unter 17°C auch recht kühl. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt nur bei unter 9°C.
Der niederschlagsreichste Monat ist mit 680 mm der August. Am wenigsten Regen fällt statistisch gesehen im März. Aber gerade des Klimas und der angenehmen Seeluft wegen kommen die meisten Touristen hier her.

Was gibt es auf Langeoog zu sehen?

Zu bestaunen und besichtigen gibt es auf Langeoog aber neben dem 14 km langen Sandstrand auch das Eine oder Andere. So zum Beispiel den Wasserturm, der während der Saison zu einer Besteigung einlädt und der einen schönen Blick über die Insel bietet.
Im Langeooger Kurzentrum sind gleich mehrere Attraktionen untergebracht. Neben dem Kurbetrieb befindet sich hier ein Wellenbad, ein Schifffahrtsmuseum und ein Nordseeaquarium. Darüber hinaus finden hier regelmäßig Ausstellungen und Musikveranstaltungen statt.

Des Weiteren gibt es auf der Insel ein Heimatmuseum, in dem man seine Kenntnisse der Inselgeschichte vertiefen kann. Aber auch das traditionelle Leben der Menschen ist zu besichtigen und wer Lust hat kann hier sogar heiraten.

Ein weiterer interessanter Anziehungspunkt ist das Denkmal der historischen Diesellokomotive, die auf der Nordseite des Inselbahnhofs ausgestellt ist. Es gab nämlich einige Jahre eine Inselbahn, die aber 1982 stillgelegt wurde. Auf der autofreien Insel verkehren heute nur noch einige Elektroautos, Fahrräder und Pferdekutschen.
Es geht also verkehrstechnisch auf Langeoogg sehr ruhig und beschaulich zu.

Aber wer hier an der Nordsee seinen Inselurlaub verbringt, möchte sowieso einen Gang zurück schalten und die Ruhe auf einer Wanderung oder bei einem Strandspaziergang genießen.

Weiterlesen

Die LangeoogCard online vorbestellen

LangeoogCard online vorbestelen - Alle Infomationen zur Langeoogcard

Die LangeoogCard ist Ihre Eintrittskarte für die Insel Langeoog. Mit ihr erhalten Sie Zugang zur Fähre, Schwimmbad und vielen Veranstaltungen auf Langeoog.

Regulär erhalten Sie die LangeoogCard am Fährterminal in Bensersiel, wenn Sie Ihre Fährüberfahrt bezahlen.

Sie können die LangeoogCard aber auch online vorbestellen.

Die LangeoogCard online vorbestellen

Auf der Website der Inselgemeinde Langeoog finden Sie ein Online-Formular für Vorbestellung der LangeoogCard.

Zusätzlich finden Sie dort ein PDF-Vordruck für die Vorbestellung, welches Sie ausdrucken und entweder an die Kurverwaltung faxen  oder per Brief schicken können.

Vorbestellung bis maximal 4 Wochen vor Reiseantritt möglich

Bitte beachten Sie, dass die Vorbestellung der LangeoogCard bis maximal 4 Wochen vor Reiseantritt möglich ist.

Die vorbestellte und bereits vor Reiseantritt bezahlte LangeoogCard enthält bereits die Fährkarte, den Kurbeitrag für den gesamten Aufenthalt, falls gewünscht auch die Strandkorbmiete (nach Verfügbarkeit, es besteht kein Anspruch) sowie die Gepäckbeförderung bis zum Inselbahnhof Langeoog.

Die Vorbestellung der LangeoogCard ist laut Website der Kurverwaltung unverbindlich.

Die hier zur Verfügung gestellten Informationen wurden mit größter Sorgfalt aus mehreren Quellen zusammengetragen. Es kann jedoch vorkommen, dass manche Informationen veraltet sind. Bitte informieren Sie sich deshalb unbedingt auf der offiziellen Webseite der Kurverwaltung Langeoog.

Hier geht es zur Vorbestellung der LangeoogCard.

Weiterlesen

Kutschfahrten auf Langeoog

Kutschfahrten auf Langeoog – ein besonderes Erlebnis

Eine besondere Art, Langeoog zu entdecken, ist eine Kutschfahrt. Im von Pferden gezogenen Planwagen können Sie im Schritt-Tempo alle Sehenswürdigkeiten und die Landschaft Langeoogs bestaunen, während Ihr Kutscher Ihnen von alten Zeiten und besonderen Ereignissen zu berichten weiß oder einfach mit lustigen Anekdoten für gute Laune sorgt.

Seit nunmehr über 15 Jahren ist die Kutsche von Rolf Witts-Falke ein alltägliches Bild auf Langeoog. Mit ihrem blauen Chassis und dem sonnengelben Verdeck schon von weitem zu erkennen, kutschiert Herr Wilts-Falke seine Gäste, begleitet von lustigen Sprüchen, kreuz und quer über die Insel. Während der Kutschfahrt erhalten Sie viele Informationen rund um die Insel und deren Bevölkerung – aus erster Hand.

Langeoog Kutschfahrten Anbieter Wilts Falke
Foto: Kutsche auf Langeoog von Christian Hänsel

Touren mit der Kutsche von Rolf Wilts-Falke

Inselrundfahrt mit der Kutsche

Die etwa einstündige Inselrundfahrt beginnt und endet am Inselbahnhof. Die Fahrt geht zu den Sehenswürdigkeiten der Insel im Ortskern, über den Schniederdamm am Lale-Andersen-Haus vorbei zurück ins Dorf. Während der Fahrt erleben Sie Inselgeschichte und Naturkunde aus erster Hand direkt vom Kutscher.

Meierei – Fahrt ans Ostende von Langeoog

Die Meierei-Fahrt ist die beliebteste Tour. Diese findet jeden Tag außer Dienstags statt. An diesem Tag hat die Meierei ihren Ruhetag.
Die fahrt zum Ostende Langeoogs und zurück dauert etwa drei Stunden.
Start ist am Rathaus um 13:45 Uhr.

Während der Fahrt erleben sie auch hier eine Führung vom Kutschbock aus und können den Fahrer Löcher im den Bauch fragen.
Vorbei an der Jugendherberge, Jagdhütte und Vogelbeobachtungsstation, erreichen wir das Ausflugslokal Meierei. Hier legen wir eine einstündige Pause ein.

Nachdem die Pferde getränkt und ausgeruht dem Feierabend entgegen-sehnen, brechen wir um 15.45 Uhr wieder in Richtung Dorf.

Die Fahrt endet wieder am Rathaus.

Wichtig: Für diese Fahrt ist eine Voranmeldung erforderlich!

Informationen und Anmeldung

Rolf Wilts-Falke

Telefon: 0175-460 10 45
Fax. 04933-991809

E-Mail: info (at) langeooger-kutschfahrten.de
Website: www.langeooger-kutschfahrten.de

Langeoog Kutschfahrten Uwes Pferdemobil
Foto: Kutsche auf Langeoog von Christian Hänsel

Kutschfahrten mit Uwe’s Pferdemobil

Sie können auch mit Uwe’s Pferdemobil quer über die Insel fahren. Herr Klüver bietet sowohl Rundfahrten wie auch Meierei-Fahrten an.

Preisliste für Kutschfahrten mit Uwe’s Pferdemobil (Stand 03/2016)

Fahrt Erwachsener Kind (3 – 12 Jahre) Hund
Rundfahrt 9 Euro 6 Euro 5 Euro
Meierei-Fahrt 16 Euro 10 Euro 5 Euro

Kinder unter 3 Jahren fahren kostenlos mit.

Für mehr Informationen und Reservierungen wenden Sie sich bitte direkt an

Uwe’s Pferdemobil Uwe Klüver
Schniederdamm 8
26465 Langeoog

Telefon: 0179 – 7614788
Fax: 04943 – 200092

E-Mail: info(at)uwes-pferdemobil.de
Website: www.uwes-pferdemobil.de

Weiterlesen

Wattwanderung auf Langeoog

Wattwanderung auf Langeoog Informationen

Langeoog hat nicht nur schöne Dünen, Strände, Wanderwege und Restaurants zu bieten. Wer abseits der Wege – und sogar abseits der Insel – Neues entdecken möchte, sollte sich einer geführten Wattwanderung anschließen.

Das Watt entdecken – aber sicher!

Wattwanderung Langeoog Nordsee Informationen
katermikesch / Pixabay

Man sollte als „Normal-Urlauber“ ohne sehr gute Kenntnisse über die Gezeiten und deren Gefahren keine Wattwanderung auf eigene Faust unternehmen. Nehmen Sie daher lieber an einer geführten Wattwanderung teil und lassen Sie sich von erfahrenen, alteingesessenen Wattführern die Schönheit des Weltnaturerbes Wattenmeer näher bringen.

Die Wattführer kennen das Watt wie kein anderer, wissen um die Gefahren und werden Sie nicht nur mit Fachwissen, sondern auch mit der ein oder anderen Geschichte rund um die Insel Langeoog und das Watt begeistern können.

Wattführer auf Langeoog

Auf Langeoog können Sie sich aussuchen, wem Sie durch das Watt folgen möchten. Wir haben für Sie eine Liste der Langeooger Wattführer zusammengestellt.

Wattführer Langeoog Ossi SiebelsGerhard „Ossi“ Siebels
Polderweg 19
26465 Langeoog
Tel.: 04972-990261
Mobil: 0 171 – 278 68 15
www.wattenerlebnis.de

Wattführer „Ossi“ Siebels ist ein bekannter und beliebter Wattführer auf Langeoog. Seine Wattwanderungen dauern zwischen zwei und zweieinhalb Stunden – man sollte also ganz gut „zu Fuß“ sein und etwas Ausdauer mitbringen.

Mehr Information zu seinen Wanderungen finden Sie auf seiner Website.
Nutzung des Bildmaterials mit freundlicher Genehmigung d. Hr. Siebels.

 

Arvid Männicke
Sie können die Wattwanderung mit Arvid Männicke hier direkt online buchen.

Hafendeichstrasse 15
26465 Langeoog
Tel.: 0 49 72 – 66 99
www.wattfuehrer-langeoog.de

Joke Pouliart
Friesenstrasse 18b
26465 Langeoog
Tel.: 0 173 – 997 82 31
www.naturerlebnis-langeoog.de

 

Weiterlesen

Anreise nach Langeoog

Langeoog Reiseunterlagen Anreise Reise Informationen

Die Anreise nach Langeoog findet im Regelfall mit der Fähre statt. Verwegene können allerdings auch den Service der Inselflieger nutzen, um nach Langeoog zu fliegen.

Anreise mit dem Auto

Auf der Insel sind keine PKW erlaubt, daher müssen Sie Ihr Fahrzeug in Bensiersiel stehen lassen.
Natürlich haben sich Anbieter darauf spezialisiert, so dass Sie Ihr Auto ohne Probleme auf bewachten Parkplätzen oder sogar in Einzelgaragen für die Dauer Ihres Urlaubs unterbringen können.

Bei diesen Anbietern können Sie Ihr Fahrzeug für die Dauer Ihres Aufenthaltes unterbringen.

Langzeit – „Inselparkplätze“ direkt am Fähr-Terminal

Direkt am Hafen finden Sie die Langzeitparkplätze der Inselparkplätze GmbH.
Von diesem bewachten Parkplatz aus ist das Fähr-Terminal fußläufig auch mit kleinen Kindern, Haustieren und Koffern erreichbar.

Hinweis: Viele Gäste entladen ihr Fahrzeug, bevor sie es auf dem Parkplatz abstellen. So vermeiden Sie, dass Sie alle Koffer und Taschen den eventuell doch recht langen Fußweg vom Parkplatz(-ende) zum Fähr-Terminal tragen müssen.

Der Tagespreis liegt bei 5,00 Euro, ab zwei Tagen 4,00 pro angefangenem Tag (Stand 02/2016).

Graef’s Garagen

Etwas weiter vom Terminal entfernt liegen Graef’s Garagen.
Der Tagespreis liegt hier bei 5,95 Euro für eine Einzelgarage sowie 3,00 Euro für einen Parkplatz.

Die Fähre nach Langeoog

Langeoog Anreise Fähre Informationen
LANGEOOG III 2926“ von Ein DahmerEigenes Werk. Lizenziert unter CC-BY-SA 4.0 über Wikimedia Commons

Wenn Sie Ihr Fahrzeug beparkt haben, begeben Sie sich mit Ihrem Gepäck zum Fähr-Terminal.

Ihr Gepäck geben Sie direkt am Fähranleger auf. Es wird später auf Langeoog von der Fähre auf die Inselbahn verladen und automatisch bis zum Bahnhof Langeoog transportiert. Sie müssen sich nur noch darum kümmern, die richtigen Gepäckstücke am Bahnhof Langeoog vom Gepäckwagen zu nehmen.

An der Fahrkartenausgabe in Bensersiel erhalten Sie vor der Abreise Ihre LangeoogCard, die gleichzeitig Ihr Ticket für die Fähre ist. Beim Betreten der Fähre wird der Anreisetag elektronisch auf der Karte vermerkt. Dies ist zur späteren Berechnung des Kurbeitrages notwendig.

Preise und Abfahrtszeiten der Fähre Bensersiel – Langeoog

Hier finden Sie aktuelle Preise der Fähre nach Langeoog sowie aktuelle Abfahrtszeiten der Langeoog-Fähre  (Sommerfahrplan, Zwischenfahrplan und Winterfahrplan).

Die LangeoogCard online bestellen

Sie sollten – gerade in der Hauptreisezeit – den Urlaubsservice zur Vorbestellung der LangeoogCard nutzen. Sie können die LangeoogCard direkt online vorbestellen – somit entfällt das lästige Anstehen an der Fahrkartenausgabe im Fähr-Terminal.

Umsteigen in die Langeooger Inselbahn

Inselbahn Langeoog Anreise Informationen
Inselbahn Langeoog“ von User:HuebiEigenes Werk. Lizenziert unter CC BY 2.5 über Wikimedia Commons

Wenn Sie mit der Fähre in Langeoog eintreffen, wartet dort am Fähranleger bereits die Inselbahn auf sie. Ihr Gepäck wird automatisch von der Fähre auf die Inselbahn verladen. Sie besteigen nun die Inselbahn (bitte beachten Sie die Lautsprecherdurchsagen), welche Sie nordwärts zum Inselbahnhof Langeoog bringen wird.

Ankunft am Inselbahnhof LangeoogInselbahnhof Langeoog Anreise Informationen

Nachdem Sie am Inselbahnhof Langeoog angekommen sind, nehmen Sie Ihr Gepäck in Empfang (es sei denn, Sie haben einen Transport bis zu Ihrer Unterkunft gebucht). Nun geht es weiter zu Ihrer Unterkunft. Hier haben Sie – falls Sie keinen Transport gebucht haben – die Wahl zwischen einem Fußmarsch oder der Nutzung einer Pferdekutsche. Bei Ihrer Ankunft werden mehrere Kutschen vor Ort sein, so dass es ein Leichtes sein sollte, eine Fahrt in einer der Kutschen zu ergattern.

Weiterlesen

Ärzte auf Langeoog

Wer verreisen will, muss gut vorbereitet sein.
Gerade bei einer Reise auf eine Insel ist eine gute Vorbereitung wichtig.
Daher haben wir für Sie eine Übersicht über die Ärzte auf Langeoog zusammengestellt.

PDF-Liste der Ärzte auf Langeoog für Ihre Reiseunterlagen

Sie können auch die PDF-Datei für Ihre Reiseunterlagen ausdrucken:
Liste der Ärzte auf Langeoog [PDF]

Übersicht der Ärzte auf Langeoog

Allgemeinmediziner auf Langeoog

Dr. H.-Joachim Koller

Facharzt für Chirurgie, Badearzt, Rettungsmedizin
Hauptstr. 24
Tel. 04972 912020
inselkoller@web.de

Sprechstunden
Montag bis Freitag: 8.00-11.00 Uhr  und 16.00-18.00 Uhr
(außer Mittwoch Nachmittag)

 

Dr. Jürgen Raddatz

Sportmedizin, Kurarzt, Balneologie und med. Klimatologie
Fährhusweg 7
Tel. 04972 1647
faehrhusdoc@web.de

Sprechstunden:

Montag bis Freitag: 9.00-12.00 Uhr und 16.00-18.00 Uhr
(außer Mi Nachmittag)

 

Zahnarzt auf Langeoog

Dr. Gabriele Hübener

Mittelstr. 21
Tel. 04972 – 292
Dr.G.Huebener@t-online.de

Sprechstunden
Kernzeiten für 01.03. – 31.10.:
Montag und Mittwoch: 11.00 – 19.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 8.00-16.00 Uhr
Freitag: 8.00-13.00 Uhr
Samstag: 10.00-12.00 Uhr

Weiterlesen